Jun 252017
 

Allgemeines:

26 x gelesen

Für den 14. FunRun Südwest hatte sich Petrus wieder einmal ein Schmankerl ausgedacht. Wie schon so manches Jahr vorher war es warm, sehr warm, um nicht zu sagen heiß. Es sollte der heißeste Tag des Junis werden. Mit fast 34 Grad um 16:00 war das Tageshoch erreicht. Zum Glück zogen Wolken auf, so dass die Temperatur im Laufe des Nachmittags und frühen Abends wieder auf ca. 30 Grad um 19:00 fiel. Eigentlich alle Läuferinnen und Läufer des Teams Running SUN hatten eher Lust auf Biergarten und eisgekühlte Getränke, als sich bei schwülen 30 Grad auf der Laufstrecke zu verausgaben. Die Erwartungen auf neue Bestzeiten waren daher auch entsprechend niedrig.

Die Mannschaft des Running SUN bestand dieses Jahr aus 11 LäuferInnen, unter anderem Paul, der erstmals die Strecke (5Km) mit Zeitmessung lief und Knut, der das Erste mal überhaupt beim FunRun, ebenfalls über 5Km, startete.

Verlauf:

Das Starterfeld auf der 9,9Km Strecke erschien uns diese Jahr kleiner als sonst, was sich im nachhinein auch bestätigte (2015: 1003, 2016: 945, 2017: 781 Teilnehmer). Wollen wir hoffen, dass sich dieser Trend nicht weiter fort setzt. Im Gedränge vor dem Start wurde es noch wärmer, jeder fieberte daher dem Startschuß, der wieder von Bürgermeister Clemens Gsell abgefeuert wurde, entgegen. Ich wollte es eigentlich ruhig angehen lassen (hahahaha, werden sich jetzt einige Denken), und hatte auch das Gefühl, nicht so schnell loszulaufen wie sonst. Christian war zumindest noch bis Km 2 in meiner Nähe, von Reinhard war allerdings überhaupt nichts zu sehen. Ich nutzte dieses mal jede Getränkestation für ein Wasserbad. Es war wirklich sehr warm und schwül, jeder Becher Wasser sorgte für ein paar Minuten Abkühlung. Der Puls pendelte sich bei 91-95% (166HF – 174HF) ein, was schon ein untrügliches Zeichen für hohe Belastung war. Zur Hälfte der Strecke war der Wendepunkt erreicht, und der lange Rückweg am Kanal begann. Diese Schotterpiste kann einen zermürben, da man weit voraus schauen kann, und kein Ziel in Sicht ist. Erst wenn der Sportboothafen ins Blickfeld gerät, kann man sich dem Ziel näher fühlen. Ich konnte ein Tempo von 4:20 – 4:40Min/Km laufen, und erreichte nach 43:01 Minuten  das Ziel. So flott war es nun wirklich nicht geplant :-).

Nach weiteren 3 Min. lief Reinhard ein, und weitere 4Min. später auch Stefan und Christian. Unsere beiden Helga’s und  Eckhardt erreichten nach 55:49Min. de Ziellinie.

Die Läufer auf der 5Km Strecke hatten genauso mit Hitze und schweren Beinen zu kämpfen, wie wir. Man muss hier auch ganz hoch anerkennen, daß es für manche Läufer der erste Lauf, oder einzige Lauf im Jahr ist. Und wie man an den Zeiten sieht, läuft es sich gemeinsam auch leichter – alle 4 Starter liefen fast zeitgleich ins Ziel ein. Bravo Thomas, Knut, Christopher und Paul !!!

Der Veranstalter gibt die Streckenlänge mit 9,9Km an, auch die Zeitmessfirma weißt die Länge mit 9,9Km aus und berechnet auf dieser Basis die Geschwindigkeiten. Die in der Tabelle aufgeführten Zeiten und Pace entsprechen der offiziellen Zeitnahme. Laut meiner eigenen GPS Erfassung waren es allerdings nur 9,6Km, was einer Pace von ca. 4:30 Min/Km entsprechend würde. Aber lassen wir diese Kleinigkeiten beiseite.

Das tolle Mannschaftsergebnis des Teams Running SUN:

Platz gesamt Startnummer Name Verein AK AK Platz Zeit Pace Distanz
26 443 Hans-Wolfgang Frank Running SUN M 23 00:43:01 00:04:20 9,9
73 444 Reinhard Lang Running SUN M 68 00:46:04 00:04:39 9,9
191 446 Stefan Pfeufer Running SUN M 170 00:50:43 00:05:07 9,9
211 447 Christian Müller Running SUN M 188 00:51:28 00:05:12 9,9
359 445 Helga Keul Running SUN W 47 00:55:49 00:05:38 9,9
360 448 Helga Schneider Running SUN W 48 00:55:49 00:05:38 9,9
362 449 Eckhardt Schneider Running SUN M 314 00:55:49 00:05:38 9,9
226 1274 Paul Seitz Running SUN M 143 00:35:27 00:07:05 5
227 1273 Christopher Seitz Running SUN M 144 00:35:28 00:07:05 5
228 1275 Thomas Dillinger Running SUN M 145 00:35:28 00:07:05 5
230 1276 Knut Arnold Running SUN M 146 00:35:36 00:07:05 5

Leider haben wir dieses Jahr keine eigenen Bilder :-(( .. und warten auf Bilder vom Veranstalter oder Peter Vietz

Profil:

Pace und HF Profil Frank H.W.

Statistik:

Nr.Dauer (hh:mm:ss)Distanz (Km)Durchschn. HF (S/min)Durchschn. Tempo (min/Km)Zwischenzeit (hh:mm:ss)Teildistanz (Km)
1.00:04:22 1.0014704:2200:04:221.00
2.00:04:13 1.0015504:1300:08:352.00
3.00:04:26 1.0016304:2600:13:013.00
4.00:04:31 1.0016304:3000:17:324.00
5.00:04:29 1.0016904:2800:22:015.00
6.00:04:40 1.0017204:4100:26:416.00
7.00:04:34 1.0017304:3400:31:157.00
8.00:04:26 1.0017704:2400:35:418.00
9.00:04:35 1.0018004:3600:40:169.00
Vorlage Statistik Polar

GPX Track:

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Downloads:

NameSizeHits
20170622_infos-funrun-suedwestpark894.0 KB8
20170622_FunRun_Urkunde-arnoldkn319.4 KB1
20170622_FunRun_Urkunde-dillingerth319.4 KB1
20170622_FunRun_Urkunde-seitzch319.4 KB0
20170622_FunRun_Urkunde-seitzpa319.4 KB2
20170622_FunRun_Urkunde-schneiderec319.4 KB0
20170622_FunRun_Urkunde-schneiderhe319.4 KB1
20170622_FunRun_Urkunde-keulhe319.4 KB1
20170622_FunRun_Urkunde-muellerch319.4 KB1
20170622_FunRun_Urkunde-pfeuferst319.4 KB0
20170622_FunRun_Urkunde-langre319.4 KB0
20170622_FunRun_Urkunde-frankha319.4 KB1
20170622_FunRun_Zieleinlauf-schneiderec5.6 MB1
20170622_FunRun_Zieleinlauf-seitzpa5.0 MB1
20170622_FunRun_Zieleinlauf-seitzch5.3 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-dillingerth5.0 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-frankha5.3 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-langre5.0 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-pfeuferst5.2 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-muellerch5.4 MB0
20170622_FunRun_Zieleinlauf-keulhe5.6 MB1
20170622_FunRun_Zieleinlauf-schneiderhe5.6 MB0
20170622_FunRun_Bericht-NN-Stadtanzeiger703.6 KB1
       

Facebook

  One Response to “Kurzbericht vom 14. FunRun Südwest, 22.06.2017”

  1. Die Urkunden stehen zum Downlaod bereit, ebenso die einzelnen Zieleinlauf Videos. Im Artikel, beim Link zu den Gesamtergebnissen, befindet sich auch ein Link zu einem Kurzbericht des Franken TV

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

6 − zwei =