RunningSocks

Mai 202018
 

Allgemeines:

44 x gelesen

Nachdem die letzte Teilnahme am Leinburger Kirwalauf (30.05.2009) nun schon fast 10 Jahre zurück lag, war es am 19.05.2018 wieder soweit! Die äußeren Bedingungen waren sehr gut, die inneren Bedingungen eher suboptimal (Besuch der Zabo Kärwa am Vorabend, der dann auch etwas länger dauerte), aber imerhin gut mit Gerstensaft hydriert :-). Leicht müde stand ich dann um 16:00 mit Stefan David und 38 weiteren Starten an der Startlinie. Pünklich ging es dann auf die für mich neue Strecke.

Verlauf:

Geplant war eine Pace von knapp unter 5Min. , aber vom Start weg macht Stefan so richtig Alarm und spurtete mit ca. 4:10 – 4:17 Min/Km los. Da dachte ich mir schon, wo soll das nur enden?? Der Vorteil – die ersten 5 Km ging es immer leicht bergab. Bis ca. Km1,5 lief ich ein Stück hinter Stefan, der aber dann doch etwas Tempo raus nehmen musste. Ich dachte mir derweil – laß es laufen – langsam wirst du von alleine. Und so ließ ich den Puls bei ca. 170HF einpendeln, die 5Km Marke und Wendepunkt durchlief ich mit sagenhaften 21:20. Ab Km4,5 ging es nun aber schon wieder stetig leicht bergan, nicht viel, aber ausreichend …. Wie vorher schon angenommen sagte mir der Puls nun, Ende Gelände !!! Das tempo wurde Kilometer für Kilometer langsamer, der Puls näherte sich der 180HF Marke. Als es bei Km8,6 wieder auf die Teerstarße ging war ich schon echt am Limit, und froh, das Ziel (Kirchturm) in Sichtweite zu haben. Ein letzter, kleiner Anstieg am Friedhof vorbei, der Kirwabaum wurde gerade eben aufgestellt, und endlich kam der Brauereihof in Sicht. Nach 45:12 war der 16. Kirwalauf erfolgreich und besser als gedacht absolviert.

Zur Belohung gab es mit der RSG Truppe, die sich mittlerweise auch im Brauereihof eingefunden hatte, ein schönes, kaltes Weizen. Fazit: Die Strecke lieg mir und mit etwas besserem Training im Vorfeld sind auch Zeiten nahe 40Min wieder realistisch.

Die abschließende Siegerehrung sollte um 18h erfolgen, verzögerte sich aber wegen Bieranstich doch um einiges, so dass ich mich leider vorher verabschieden musste. Vielleicht läßt sich dies zukünftig  organisatorisch etwas besser straffen und vor dem Anstich erledigen? Ansonsten: Sehr gute Organisation !

Profil:

Gesamtergebnisse 10Km:

Gesamtergebnisse 10Km

Bilder der Veranstaltung

Statistik:

Nr.Dauer (hh:mm:ss)Distanz (Km)Durchschn. HF (S/min)Durchschn. Tempo (min/Km)Zwischenzeit (hh:mm:ss)Teildistanz (Km)
1.00:04:14 1.0014504:1300:04:141.00
2.00:04:17 1.0015704:1700:08:312.00
3.00:04:18 1.0016604:1800:12:493.00
4.00:04:13 1.0016904:1300:17:024.00
5.00:04:19 1.0017104:1800:21:215.00
6.00:04:21 1.0017204:2000:25:426.00
7.00:04:32 1.0017404:3200:30:147.00
8.00:04:28 1.0017504:2800:34:428.00
9.00:04:34 1.0017804:3400:39:169.00
10.00:04:15 1.0017904:1500:43:3110.00
10Km, Statistik Polar, RCX5

GPX Track:

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Downloads:

NameSizeHits
20180519_Kirwalauf_Leinburg119.9 KB13
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_Schüler33.7 KB5
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_ Kinder40.3 KB6
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_4,5km_female14.9 KB6
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_4,5km_Male23.0 KB7
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_10km female12.4 KB6
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_10km male52.8 KB6
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_NW_female22.7 KB5
20180519_LeinburgKirwalauf_Ergebnisse_NW_male16.2 KB6
Mrz 212017
 
49 x gelesen

Der Fünf-Seidla-Steig ist ein weit über die Region hinaus bekannter Brauereiwanderweg am südlichen Eingangstor zur Fränkischen Schweiz. Er führt auf landschaftlich reizvollen Wegen und Pfaden zu den fünf Privatbrauereien in Gräfenberg und Weißenohe. Markiert nach den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Wanderverbandes bietet der Fünf-Seidla-Steig alles, was Franken für Biergenießer und Wanderer zu bieten hat: traumhafte Wald- und Kulturlandschaft im ansteigenden Jura, Biergenuss und fränkische Gaumenfreuden. Zum Tag des Bieres laden die Brauereien zum frühlingshaften „Zamhock’n“ bei beschwingten Klängen in ihre Biergärten und Wirtsstuben ein.

Am 22.04.2017 beginnt ab 10:00 der Saisonauftakt mit viel musikalischer Umrahmung und umfangreichem  Programm bei allen teilnehmenden Brauereien !

  • Wirtshaus Klosterbrauerei Weissenohe, 10 Uhr: Freibier aus dem Anstich eines Holzfasses; 10–13 Uhr: Musikalische Umrahmung; Bierige Gerichte aus unserer Schmankerlküche
  • Biergarten zum Bergschlösschen – Brauerei Friedmann: Bei schönem Wetter um 10 Uhr – Eröffnung des Biergartens mit warmem Mittagstisch
  • Thuisbrunner Elchbräu, 11.30–15.30 Uhr: Wiesenttaler Musikanten – Live und unverstärkt im Biergarten
  • Brauerei Hofmann, 12–17 Uhr: Blaskapelle Kirchenbirkig – Zünftige Blasmusik aus Franken, Böhmen und Mähren
  • Friedmann’s Bräustüberl – Brauerei Friedmann, ab 14 Uhr: Live-Musik im Biergarten; Scharfes mit Kren aus der Spezialitätenküche
  • Lindenbräu, ab 16 Uhr: Falkenberger Zoiglmusik – Handgemachte Musik ohne Verstärker

Nur zum Saisonauftakt am 22. April verkehrt ein kostenloser Sonderbus zwischen den Gasthäusern. Fahrpläne hängen in den Gasthäusern und an den Bahnhöfen aus.

Infos zur optimalen Planung der Wandertour, aktuelle Öffnungszeiten und die Fünf-Seidla-Steig-Regeln unter www.vgn.de/wandern/fuenf_seidla_steig

Die Veranstalter:

2017 Saisonauftakt_web-1
2017 Saisonauftakt_web-1
2017-Saisonauftakt_web-1.pdf
319.8 KB
107 Downloads
Details...
Dez 162016
 
65 x gelesen

Dem ein oder anderen ist es sicher aufgefallen. Seit Sonntag 11.12.2016 war die Webseite nicht mehr erreichbar. Hintergrund war die Umstellung des Tarifes bei meinem Seiten Provider (Alfahost). Bisher wurde die Seite mit den Leistungsdaten des vorherigen Providers (Revido) betrieben. Revido gab alle gehosteten Seiten letztes Jahr an Alfahost ab. Nun habe ich den „alten“ Revidotarif auf einen aktuellen Alfahost Tarif „Multi XL SSD“ Tarif  geändert. Der Webspace beträgt nun satte 80GB, vorher 55Gb. Auch alle anderen Leistungsdaten sind um Welten besser als bisher. Am meisten Gewinn bringt allerdings die SSD Performance bei den Datenbank Zugriffen. Nach neuesten Messungen ist die Seite jetzt im Aufbau um ca. 33% schneller.

Vor dem Nutzen stand allerdings die Arbeit. Ab Samstag habe ich die Datenbanken gesichert und den gesamten Webspace Inhalt auf meinen lokalen PC heruntergeladen. Bei 18Mbit Download Speed dauerte dies knapp 12Std. Nach dem Herunterladen wurde vom Provider der alte Webspace gelöscht und der neue Webspace eingerichtet (Benutzernamen, Zugangsdaten, Leistungsdaten, etc.). Dies dauerte ca. 5Std. Danach fing ich an, den gesamten, gesicherten Webspace wieder hochzuladen. Bei 1MBit Upload Speed kann sich jeder ausrechnen, wie lange dies dauern kann. Zudem gibt es jeden Tag eine Zwangstrennung vom DSL Anbieter, die dazu führt, dass der Upload unterbrochen wird und jedesmal neu gestartet werden musste (das Programm WinSCP merkt sich allerdings, was zuletzt hochgeladen wurde und macht nahtlos weiter).

Dann kam auch noch dummerweise ein DSL Tarif Wechsel hinzu, der meinen Anschluß von Dienstag früh  bis Mittwoch abend lahm legte. 👿  👿

Die Webseite ist nun aber wieder erreichbar und funktioniert. Der Upload der Bildergalerie ist allerdings noch nicht ganz fertig (hier kam dann ein zwangsweiser Neustart meines Rechners wegen Windowsupdates auch noch dazwischen 👿  ). Das sollte aber bis morgen abend nun endgültig fertig sein.  😆

Sep 042016
 
38 x gelesen

Das Jahr 2016 zeigt sich gerade noch einmal von seiner schönsten „Sommer“seite, da muss man schon wieder den Blick auf das sportliche Jahr 2017 werfen. In den letzten Tage wurde das Datum für die Online Anmeldung zum 8. Weltkulturerbelauf (WKEL) in Bamberg bekannt gegeben:

05.10.2016, ab 06:00

Im Jahr 2015 war das Teilnehmerkontigent auf der Halbmarathonstrecke (Sparkassen Lauf) nach knapp 3 Tagen erschöpft. Es heißt hier also wieder schnell am Drücker zu sein, um einen der begehrten Startplätze zu ergattern. Ich würde wieder die Online Anmeldung für das Team Running SUN durchführen. Damit das funktioniert meldet euch bitte wieder auf der Termin und Anmeldeseite hier auf der Interseite an. Der Link zur Anmeldeseite mit ein paar grundlegenden Informationen ist hier:

Vor-Anmeldung zum 8. Weltkulturerbelauf in Bamberg am 30.04.2017

Ich freue mich schon auf zahlreiche Teilnehmer aus dem Freundes – und Geschäftskreis !

Nov 202015
 
65 x gelesen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Tage sind inzwischen sehr kurz, vor 7:30 wird es nicht hell und ab 17:00 ist es schon wieder dunkel, der Wind peitscht den Regen an die Fensterscheiben. Eigentlich sollte man die Tage besser auf dem Sofa verbringen und mit einer Tasse Glühwein in der Hand die ersten Wintersportveranstaltungen im TV genießen. Aber nein: Man halt liebe und aufmerksame Freunde, die einem so komische Links zu Sportveranstaltungen mit „Charakter“ zusenden. Somit erhielt ich auch Kenntnis vom 1. Kulmbacher Cross-Triathlon, der nun am kommenden Wochenende (22.11.) erstmalig stattfindet.

Triathlon und Cross: Das hört sich gut an und sollte unbedingt ausprobiert werden. Zusammen mit meinem Neffen Julian werden wir uns daher am Sonntag in die Fluten des warmen Hallenbadwasser stürzen, und uns im Anschluß den Unbillen des beginnenden Winters auf dem Mountain Bike stellen. Nachdem es siet heute Nacht 0:00h bis jetzt ca. 60L/m2 geregnet hat, darf man sicher von einer Schlammschlacht und Pfützenorgie ausgehen.

Das wird ein Spass, bei gerademal 0-2 Grad Lufttemperatur. Zur Einstimmung auf den Cross Tria habe ich mich heute 1h mit dem MTB durch den Dauerregen und Erlenstegen Forst gekämpft.

IMGP1102

Nass, nass, nass. Die heiße Badewanne ruft !

Nov 132014
 
49 x gelesen

In den letzten Tagen wurde mein Webspace erweitert. Es kann daher sein, da es zeitweilig zu Störungen (Seite nicht erreichbar, etc..) kam.

Ich bin weiterhin bei meinem alten Provider (Revido) und habe nun 2 Webpakete kombiniert (Profi-Web-LARGE + Basic Starter). Das Large Paket hatte ich schon früher, es wurde um Basic Starter ergänzt. Hauptsächlich ging es mir um den Webspace, den nun 53GB umfaßt (vorher 34GB). Die Leistungsdaten haben sich nicht wesentlich geändert, außer daß ich nun mehrere tausend Emailadressen, hunderte POP3 Konten sowie 20 MySQL Datenbanken, etc. verwalten könnte).

Für mehr Leistung (CPU, RAM, Root Zugriff, Webspace)  hätte ich auf einen virtuelle Server umstellen müssen – das hätte ich als Privatmann aber auf Dauer nicht finanzieren können (wollen).

Die aktuellen Kosten belaufen sich nun auf ca. 5,50 EUR / Monat, gerade noch vertretbar für ein Hobby 😉 Ein virt. Server hätte mich 8,99 EUR / Monat gekostet.

Also: Wir können wieder mit Bildern und Videos loslegen …… auf daß die Serverplatten glühen !