Sep 162012
 
242 x gelesen

Des Franken (oder der Frank’s ??) liebstes Sonntagsessen steht fast jeden Sonntag auf dem Speiseplan bzw. auf dem Tisch. Ein Schäufala !

Das Schäufele ist ein Braten. Es stammt aus der Schweineschulter und wird komplett mit Knochen (Schulterblatt) und Fettschwarte zubereitet und serviert. Beim fertigen Schäufele sollte sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen und die Schwarte knusprig und goldbraun sein. Die Schwarte muss knackig und rösch sein sowie beim Kauen bzw. draufbeißen richtig krachen.

Ein besonders gelungenes Exemplar wurde uns letzthin wieder bei bestem Sonenschein auf der Terasse serviert:

       

  2 Responses to “Schäufala, des Franken liebstes Sonntagsessen”

  1. Und heute gab’s wieder so ein schönes Stückchen Fleisch, hmmm, lecker.

  2. Des schaud fei echd goud aus!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

11 − 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.