rennendeSocke

Dez 012019
 
8 x gelesen

Unsere Ski Saison wurde am 30.11. mit einer Fahrt zum Kitzsteinhorn / Kaprun eröffnet. Anfangs noch mit teils tiefhängenden Wolken und 10-20m Sicht wurde das Wetter im Verlauf des Vormittags / Mittags immer besser. Ab 12 Uhr präsentierte sich ein fast wolkenloser Hmmerl, die Wolken bedeckten nur die Täler bis ca. 1500m.

Panorama

Ein paar Bilder gibt es auch:

Die Skifahrten …. GPX View1  GPX View2

Nov 102019
 
13 x gelesen

Man kann es kaum glauben ! Zum 60. Male findet nun das Prellsteinrennen rund um die beschaulichen Ortschaften Heuchling, Bürtel, Neutras statt und ist eine MUSS Veranstaltung eines jeden ambitionierten Crossläufers, oder eines Läufes, der es werden möchte. Auch heuer werde ich wieder versuchen, mindestens ein Team mit 3 Läufern für den Start in Neutras am 26.01.2019 zu begeistern (ander sagen: überreden…).

 

Es ist richtig: Der Lauf hat es in sich, und auf Grund der Streckenführung und Witterung muss mit allem gerechnet werden. Frieren dürfte es keinen, dafür ist das Streckenprofil zu anspruchsvoll. Bergläufer kommen hier voll auf ihre Kosten, und können die teils kurzen, aber auch längeren giftigen Anstiege hinauf stürmen. Wie man sieht, war der Lauf 2019 auch seeehr entspannt, und wir hatten unseren Spaß 😉

Auf Leute !!! Laßt den Winterspeck hinter euch, und das Skifahren an diesem Wochenende links liegen. Beim Prellsteinrennen brecht ihr euch auch mit Sicherheit keine Knochen 😉

Zur Anmeldung für das Team Running SUN geht es hier entlang !

Voranmeldung zum 60. Prellsteinrennen

Nov 102019
 
11 x gelesen

Nachdem sich für den 17. Nürnberger Silvesterlauf bisher schon 9 Mitläufer für das Team Running SUN gefunden haben, habe ich vorgestern die Anmeldung beim  Veranstalter durchgeführt. Es sind noch ca. 700 Startplätze frei gewesen, also bisher noch kein großer Run. Das wird sich allerdings erfahrungsgemäß zum Ende des November hin noch ändern …

Weitere Mitläufer dürfen sich gerne melden !

 

Okt 032019
 
21 x gelesen

Nach einem super Sommer kündigt sich an diesem Donnerstag schon fast der Winter mit Temperaturen von knapp unter 10 Grad an. Das heißt: es ist nicht mehr lange hin bis zum Saisonabschluß, dem Nürnberger Silvesterlauf. Die Online Anmeldung ist seit 1. Oktober geöffnet, und aktuell stehen auch noch 1164 Startplätze (von 1319) auf der 10Km Distanz zur Verfügung.

Wer im Team Running SUN beim 17. Nürnberger Silvesterlauf am 31.12. auf der 5Km oder 10Km Strecke dabei sein möchte, trage sich bitte unter dem folgenden Link ein:

Anmeldung Team Running SUN, 17. Nürnberger Silvesterlauf

Eine Sammelanmeldung wird von mir bis Ende November, bzw. wenn sich die Teilnehmerzahlen dem Limit nähern, durchgeführt. Wie immer wird es nach dem Lauf Glühwein und Plätzchen geben. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer.

Okt 032019
 
128 x gelesen

Jedes Jahr, am 3. Sonntag im Oktober, findet rund um das Walberla der „Tag der offenen Brennereien“ statt, und erfreut sich großer Beliebtheit.

Fünfzehn Brennereien und drei Brauereien laden daher jedes Jahr dazu ein, ihre Produkte zu verkosten, die liebliche Landschaft zu genießen, und einen schönen Tag zu verbingen. Die Brennereien und Brauereien befinden sich in den Ortschaften Dietzhof, Dobenreuth, Gosberg, Kirchehrenbach, Leutenbach, Mittelehrenbach, Ortspitz, Pretzfeld, Schlaifhausen, Thuisbrunn und Weingarts.

Weitere Infos:

Wer mit uns wandern möchte: Anmeldung

Downloads:

NameSizeHits
20191020_TdoBrennereien_Flyer1.7 MB7
Geniesserwege rund ums Walberla2.1 MB8

 

Jul 312019
 
42 x gelesen

Die zweite Bierwanderung 2019 führt uns in den Aischgrund, der eigentlich für seine Karpfen bekannt und berühmt ist, aber für den eingefleischten „Bierfranken“, der sich vorrangig in der Gegend zwischen Schnaittach und Bamberg aufhält, doch die ein- oder ander Überraschung bereit hält.

Leider gestalten sich die Planungen für Bierwanderungen immer schwieriger, da etliche Brauereien entweder keine eigenen Braugaststätten mehr unterhalten, oder der Betrieb der Gaststätten nur an ausgewählten Tagen und zu ausgewählten Uhrzeiten statt findet. So hat die Brauerei Hofman in Pahres die Braugaststätte nur Do + Fr ab 18:00 geöffnet. In Höchstadt betreibt das Brauhaus Höchstadt keine Gaststätte, nur einen Bierverkauf, der Samstag bis 12:00 geöffnet ist, und Sonntags geschlossen hat. Nicht viel besser ergeht es einem bei der Brauerei Blauer Löwe, ebenfalls in Höchstadt. Einige Braugaststätten haben zwischen 13:30 und 17:00 geschlossen, was einer Tageswanderung komplett abträglich ist. Dazu kommt, dass die Bus Verbindungen an Samstagen mit der Buslinie 127 (Neustadt a.d. Aisch –   Höchstadt) nicht bis Höchstadt bedient wird, an Sonntagen ist die Verbindung besser, aber bei Brauereien in Höchstadt sowie in Pahres sind dann geschlossen.

So, nun habe ich genug geklagt, jetzt geht es zur Sache: Die zweite Bierwanderung 2019 findet am 03.08.2019 statt!

Die Bierwanderung beginnt am Bahnhof in Neustadt Aisch und führt uns zur ersten Brauerei in Gutenstetten, Brauerei Windsheimer (ca. 7,2 Km). Nach einer ersten Einkehr und evt. Essensaufnahme, geht es über Reinhardshofen auch schon weiter zur Brauerei Hofmann in Pahres (ca.3,2 Km). Hier muss man sich sputen, da der Bierverkauf Samstags um 15:00 schließt. Zufällig findet aber im Zeitraum 01.08. –  05.08.2019 die Phareser Kerwa statt. Somit ist für ausreichend Flüssigkeit und fränkische Schmankerl an allen Kerwa Tagen gesorgt.

Nach ausgiebiger Einkehr, geht es links der Aisch auf dem alten Bahndamm in Richtung Neumühle weiter. Unterwegs kommen wir an der Gaststätte „Zum feuchten Trennungspunkt“ vorbei (ca. 2,1 Km). Eine weitere Einkehr kann sinnvoll sein, da der Weg bis zur Hausbrauerei Kohlenmühle in Neustadt Aisch, doch satte 6 Km beträgt. Kurz vor Diesbeck wechseln wir erneut die Aisch Seite, und laufen über Bruckenmühle wieder zurück nach Neustadt. An der Markgrafenstarße wechseln wir wieder die Aisch Seite und gehen links über die Brücke nach Neustadt zu einem großen Kreisverkehr. Die Schloßwiesenstraße bringt uns nun auf direktem Weg zur Hausbrauerei Kohlenmühle. Im Biergarten gönnen wir uns den ein- oder anderen Scheidebecher, bevor wir das letzte Teilstück zum Bahnhof zurück in Angriff nehmen.

Continue reading »