rennendeSocke

Mrz 052019
 
15 x gelesen

Am Wochenende war es wieder soweit: Ein MTB Kundendienst stand auf Programm. Tausch von:

  • Kettenblatt
  • Kette
  • Kassette
  • Schaltrollen
  • ggf. Bremsbeläge

Zudem hatte ich festgestellt, dass der Schaltkäfig am hinteren Schaltwerk in letzter Zeit bei bestimmten Positionen festhing, was dazu führte, dass die Kette durchhing und auf dem Rahmen schleifte.

Wie auch letztes Jahr war zum Wechseln des vorderen Kettenblattes wieder die komplette Demontage der Achse notwendig. Der Vorteil dabei: man kommt zum säubern der Tretlagerachse und des Kettenblatt Innenteils vernünftig an alles ran.

Die Bremsbeläge am Vorderrad hatte ich erst zwei Wochen vorher ausgewechselt, hier war der Belag bis zur Trägerplatte runter geschrubbt, Standzeit 7500Km. Am Hinterrad ist noch ausreichend Belag vorhanden. Seit dem letzten, größeren Kundendienst am 27.01.2018 betrug die Standzeit der Komponenten 4240Km.

Mehr Bilder in der Galerie:  
Mrz 042019
 
8 x gelesen

Wie erwartet war der Jura Radmarathon in Lupburg innerhalb 3 Tagen ausgebucht, und alle 1500 Startplätze vergeben. Wolfgang und Stefan waren aber fix am Werk und konten sich zwei Startplätze über die 75Km und 94Km MTB Strecke sichern. Auf Grund der enormen Nachfrage gibt es dieses Jahr erstmals eine Warteliste, wer will kann sein hier nochmals versuchen.

Zur Warteliste:  

 

Feb 172019
 
17 x gelesen

Bei frühlingshafter Witterung unternahmen wir heute eine Wanderung rund um Aufseß. Anfangs noch im sehr schattigen Tal, mit vielen eisigen und verschneiten Wegeabschnitten, wurde es ab Heckenhof auf der Hochebene wirklich warm und sonnig. Von Schnee war nun weit und breit nichts mehr zu sehen. In Neuhaus erklommen wir den Felsengarten oberhalb des Friedhofs, von wo man einen herrlichen Blick auf die Fränkische Schweiz genießen kann. Der Rückweg verläuft wieder im Talgrund, vorbei am Schloß in Oberaufseß, bis zur Brauerei Rothenbach unerhalb der Burg in Aufseß. Spätestens hier ist eine Einkehr Pflicht.

Ein paar Bilder gibt es auch:

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Feb 032019
 
62 x gelesen

Dieses Jahr wollen wir einmal die Gegend rund um Bodenmais im Bayerischen Wald unter unsere fetten Reifen nehmen. Eine erste Recherche ergab dann auch, dass die Gegend um Bodenmais mit dem Großen Arber im Hintergrund, ein recht anspruchsvolles MTB Gebiet ist. Bezüglich Ausdauer muss sich so manche Tour nicht hinter den Touren im Chiemgau, Karwendel oder Zillertal verstecken. Zusätzlich bieten etliche Touren auch schöne Trails, die man in Österreich auf Grund der restriktiven Freigabe von Wegen, eher nicht findet. Fast jede Tour kommt an mindestens einer Hütte oder Gasthof vorb ei, da sollte sich zu jeder MTB Tour auch eine passende Wanderroute finden. Ein sehr gutes Tourenportal wird auch angeboten: Tourenplaner – Arberland

Zur weiteren Planung habe ich mir auch soeben das „MTB-Tourenbuch ARBERLAND und Mountainbikekarte“ beim Tourismusverband bestellt. Die nächste Frage geht dann schon Richtung eines Termines für das Wochenende und wer denn nun dabei sein möchte. Wie immer sollte es von Freitag früh bis Sonntag nachmittag gehen. Über die folgende Umfrage könnt ihr euch eintragen: MTB WE 2019, Terminumfrage

Continue reading »

Feb 022019
 
29 x gelesen

Blues und Nürnberg ?? Das MUSS jedem fränkischen Bluesfan auf Anhieb eine Veranstaltung einfallen, die seit nunmehr 36 Jahren die Nürnberger Bluesfans und Blueszene immer im Frühjahr antreibt:

Blues will Eat Festival

Seit 1992 findet es jährlich im KunstKulturQuartier K4 (ehemaliges KOMM) statt, und stellt DIE Leistungsshow fränkischer Bluesbands dar. Durch Umbaumaßnahmen im K4 weicht das Festival ab 2019 in den Z-Bau aus.

Das Programm:

20190209_bwe_flyer (3.0 MB, 10 downloads)

Aktuelle Infos: Blues will Eat

Jan 262019
 
46 x gelesen

Es ist wieder soweit !! In einer Woche, am 01.02. ab 20:00, beginnt die Anmeldung zum 11. 12h MTB Rennen in Schnaittach am 29.06.2019. Das Rennen ist inzwischen so populär, dass die Startplätze für Einzelfahrer und 4er Teams meist innerhalb  6 Std. ausgebucht sind. Letztes Jahr hat es unser 4er Team gewaltig durcheinander gewürfelt. Gemeldet als 4er Team, standen wir am Renntag nur mit 3 Fahrern an der Startlinie, da wir einen Ausfall durch Krankheit verzeichnen mussten. In meiner vierten Runde leistete ich mir dann einen kapitalen Überschlag, und musste ebenfalls das Rennen beenden. Die beiden verbleibenden Fahrer leisteten Schwerstarbeit, um die restlichen 8 Stunden zu überstehen.

Aber das Motto lautet wie jedes Jahr: Aufstehen, Nase putzen, weitere fahren !

Und so hoffe ich auch dieses Jahr, wieder 1-4 Team- oder Einzelfahrer für dieses tolle Event vor den Toren Nürnbergs begeistern zu können. Also bitte einmal flott den Kalender gezückt, und den 29.06.2019 geblockt. Dann sich unter dem nachfolgenden Link für den Start beim Team Running SUN entscheiden.