Mai 152010
 

Heute werde ich als Gastläufer beim 11. Landkreislauf Nürnberger Land am Start sein und für den DAV Altdorf ins Rennen gehen. Meine Etappe geht von Günthersbühl über Nuschelberg und Veldershof nach Simonshofen. Die Strecke wurde wegen der Steigungen als „schwer“ eingestuft – aber Steigungen sind ja nicht unbedingt meine schwächste Disziplin. 🙂

Mal sehen wie es läuft, solange der Wettergott mitspielt und es nicht, wie in den vergangenen Tagen, dauerhaft bei 8-10 Grad regnet. Gerade jetzt kommt sogar etwas die Sonne hinter den Wolken hervor –  das passt.

Start ist um 13:50 in Günthersbühl. Nach dem Lauf werde ich weiter berichten. Hier schon einmal die technsichen Daten.

Der Streckenverlauf Das Höhenprofil (120m Anstiege, 150m Abstiege)

Los geht’s:

So, nun ist auch dieser kurze Lauf über die Bühne gebracht. Die Anfahrt gestaltete sich etwa schwierig, da die Verbindungsstraße Behringersdorf-Güthersbühl kurz unterhalb von Günthersbühl wegen der Läufer von Etappe 7 komplett gesperrt war. Nachdme ich 10 Minuten gewartet hatte und es nur noch 40 Min bis zum Start waren, entschied ich mich, über Oedenberg und Tauchersreuth nach Günthersbühl zu fahren. Ca. 150m vor dem Ortseingang war aber auch hier Schluß, und so parkte ich mit dutzenden Anderen am Strassenrand. So kam ich dann auch 30Min vor dem Start zum Start/Zielbereich und besorgte mir zuerst einmal die Startnummer (25). Dann suchte ich nach Thomas, der die Etappe 7, Rückersdorf – Günthersbühl, gelaufen war. Leider konnte ich ihn nirgendwo entdecken. Aber sei’s drum, jetzt war warmlaufen angesagt. Es war ziemlich kühl (9-11 Grad) und der Wind pfiff heftig im Start/Zielbereich.

Der Lauf:

Der Startschuß wurde um 13:52 gegeben, und der Läufer vor mir machte nach 2m schon die erste Grätsche  in einem Schlammloch. Gott sei Dank konnte ich ihn noch geradeso umkurven. Zuerst ging es auf geteerten Wegen und Straßen ca. 300 m gerade aus, dann scharf nach rechts und weiter bis die Vorfahrtsstraße nach links in Richtung Lauf abzweigt. Hier nun nach links in Richtung Lauf weiter und steil bergab. Am Ortsende von Günthersbühl wurde auf den den Rad- und Fußweg gewechselt. Die besten Läufer ware zu diesem Zeitpunkt schon ca. 300m voraus !!

Nach ca. 650 m ging es nun links ab nach Nuschelberg. Hier begann die Erste von zwei langen Steigungen. Diese Steigung konnte ich (noch frisch und fröhlich) schön durchziehen, überholte sogar noch drei Läufer. Oben angekommen waren wir auch schon in Nuschelberg. Es ging weiter durch Nuschelberg hindurch und ca. 500 m hinter Nuschelberg, an einer Waldlichtung, nach rechts auf einen Forstweg. Dieser war noch recht gut zu laufen und so dauerte es nicht lange, bis die ersten Häuser von Veldershof vor mir lagen. In Veldershof die Staatsstraße überqueren und nach links für 120m auf einem Radweg weiter. Dann scharf rechts, leicht abwärts, auf einen Feldweg, der bis nach Simonshofen führen sollte. Der Feldweg war nun ziemlich schmierig, da es teilweise über Wiesen und ausgefahrene Ackerspuren ging. Dann begann der zweite, heftige Anstieg – und der hatte es in sich.

Der Weg war ausgewaschen und durch den Regen der vergangenen Tage weich und zerfurcht. Anfangs versuchte ich noch, wie beim ersten Anstieg, schön das Tempo zu halten und mit kleinen Schritten und kontrollierter Atmung, hochzuziehen. Aber ca. 200m vor dem Ende des Anstieges musste ich eine Gehstrecke einlegen – überzogen, überpaced !!

Nach ca. 15sek. ging es wieder und ich schleppte mich den Rest des Anstieges hoch. Jetzt ging es gottlob wieder eben dahin und die Häuser von Simonshofen waren auch schon im Blickfeld. Der Waldweg endete und es ging weiter auf den Strassen durch Simonshofen hindurch. Immer leicht abbfallend, dann einmal scharf rechts – das Ziel – Sportgelände des SV Simonshofen neben dem Höllweiher, war in Sicht. Die Zuschauer standen nun in dichten Reihe neben der Strecke und feuerten jeden Läufer lautstark an, das mobilisiert bis ins Ziel durchzuhalten. Nun noch in die Einfahrt zum Sportgelände und auf den Sportplatz: ZIEL

Nach 28:33Min war ich als 12. dieser Etappe angekommen. Ich hoffe damit zu einem guten Mannschaftsergebnis der Mannschaft DAV Altdorf beigetragen zu haben. Das Endergebnis werden wir heute Abend oder morgen im Internet sehen.

Noch eine kleine Episode zum Schluß:

Nachdem ich das Auto in Günthersbühl geparkt hatte, musste ich nun irgenwie wieder von Simonshofen zurück kommen. Was bietet sich da besser an, als denselben, oder einen anderen Weg wieder zurück zulaufen, und so die Muskulatur gleich nocht richtig zu entspannen. Gesagt, getan. Ich nahm von Simonshofen aus die Strasse nach Neunhof. Leichten Schrittes ging es leicht bergauf, bis auf die Höhe der Hopfenfelder. Plötzlich hielt ein PKW mit Anhänger, vollbeladen mit Holz, neben mir. Der Fahrer fragte, ob er mich mitnehmen könnte, er wäre auf dem Weg nach Neunhof. Nun ja, da sagt man nicht unbedingt nein, zumal ich durch das langsame Laufen nun doch ziemlich auskühlte und klangsam fror. Wie sich herausstellte war der Fahrer ach schon ein paar Mal beim Landkreislauf mitgelaufen, hatte auch schon einige MTB Marathons absolviert, und fährt nun alle 1-2 Jahre mit Bekannten eine Transalp.

Respekt, Respekt !!

Der Fahrer nahm sogar einen Umweg in Kauf ( er wohnte am Ortsausgang von Neunhof) und fuhr mich bis zu meinem Auto. Hiermit möche ich mich nochmals herzlich für diese tolle Geste bedanken. Vielleicht trift man sich ja einmal wieder.

Das obligatorische Höhen,- und HF-profil:

Die Statistik:

Daten    Wert    Einheit
Dauer    0:29:15
Aufzeichnungsintervall    5    s

Energieverbrauch    439    kcal
Minimum Herzfrequenz    109    S/min
Durchschnitts-Herzfrequenz    163    S/min
Maximum Herzfrequenz    172    S/min

Minimum Geschwindigkeit    5,5    km/h
Durchschnitts-Geschwindigkeit    14,4    km/h
Maximum Geschwindigkeit    19,9    km/h

Minimum Höhe    385    m
Durchschnitts-Höhe    414    m
Maximum Höhe    447    m
Aufsteigend    125    m
Absteigend    157    m

Downloads:

Vorerst keine.

Ergebnisse:

Gesamtplatzierung: 51. Platz von 135 in Gruppe B.

Alle Ergebnisse sh. hier: Ergebnisse 11. Landkreislauf Nürnberger Land

Einzelplatzierungen sh. Tabelle.

Nr Von Nach Strecke Distanz Platz
Läufer
1 Feucht Winkelhaid Info_E01 8,3Km 92
2 Winkelhaid Röthenbach b.Altdorf Info-E02 4,8Km 75
3 Röthenbach b.Altdorf Weißenbrunn Info-E03 5,3Km 106
4 Weißenbrunn Diepersdorf Info-E04 7,0Km 36
5 Diepersdorf Schwaig Info-E05 7,6Km 106
6 Schwaig Rückersdorf Info-E06 4,9Km 13
7 Rückersdorf Günthersbühl Info-E07 6,1Km 35 Schacherl T.
8 Günthersbühl Simonshofen Info-E08 6,7Km 12 Frank H.W.
9 Simonshofen Großbellhofen Info-E09 5,5Km 103
10 Großbellhofen Freiröttenbach Info-E10 4,9Km 57
       

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

fünf × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.