Sep 092016
 
124 x gelesen

Heute war ich wieder mit Denny zu einer MTB Ausfahrt unterwegs. Treffpunkt Blauer Reiter (an der Uni), und dann Richtung Tiergarten, wie schon beim letzten Mal. Hendrik war nicht mit von der Party, musste sich noch von der Metal Cruise entspannen 😆

Wir nahmen wie beim letzten Male wieder die Trails um Schmausenbuck unter die Räder, steuerten den Brunner Berg an, auf der einen Seite rauf, auf der anderen Seite über die bekannten wieder runter. Und in Brunn am Sportplatz erwischte es mich wieder: In einer sandigen Kurve knallte und zischte es auf einmal heftig – Plattfuß am Hinterrad. Himmel Herrgott Sackel Zement !! Wieder einen neuen Schlauch ausgepackt, und schweißtropfend in der Sone den Reifen repariert. Nach knapp 20Min, war auch das erledigt, jetzt konnte es endlich weiter zum 7- Brücken Weg gehen. Diese befuhren wir wieder bis Ungelstetten, und über Fortswege und Trails erreichten wir schließlich wiede die Autbahnbrücke der A6 (Ausfahrt Altdorf). Ich hatte jetzt genug, war schon ziemlich platt gefahren, also schlugen wird den direkten Weg durch die Flechtenkieferwälder nach Leinburg ein. Beim Bub in Leinburg war diesmla aber ein Pitstop fällig, das dunkel Bier floß schön kalt in unsere durstigen Kehlen.

Anschließend fuhren wir auf kürzestem Weg über Fuchsmühle, Röhre, nach Laufamholz zurück. Jetzt heißt es regenerieren, hydrieren, Kräfte für die morgige Bierwanderung sammeln !

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Jul 112016
 
95 x gelesen

Die Wetterprognosen für Sonntag waren sehr gut, das Wetter war sogar überragend !! Mit einem stahlblauen Himmel begrüßte der Sonntag Klaus, Albert, Stefan, Joachim und mich, um 09:00 morgens am Mögeldorfer Plärrer. Nach kurzer Begrüßung ging es auch schon los. Am Tiergarten rechts vorbei auf der Teerstraße (Betriebshof) Richtung Brunn. Kurz drauf bogen wir aber schon links ab, hinauf zum Aussichtsturm. Wir wollten heute ja ein paar Höhenmeter sammeln. Vom Turm wieder hinunter und über die Rodelbahn bis zum Hauptweg nach Schwaig. Am Wasserhochbehälter wieder rechts hinauf an der Buchenklinge vorbei, und über einen schmalen Weg mit viel Tempo weiter Richtung Brunn. Die nächste halbe Stunde nahmen wir noch weitere Trails, den Brunner Berg sowie ein Teilstück des Sieben Brücken Weges unter die Reifen, bevor es gemächlich auf Schotterpisten durch die Felchtenkieferwälder Richtung Altdorf ging. Anstatt der Hauptstraße nahmen wir ab Ziegelhütte eine kleines Nebensträßchen und stießen in Altdorf dann auf unseren Hauptweg: den Hochlandsteig nach Hersbruck.

Continue reading »

Jul 032016
 
97 x gelesen

Als „kleiner“ Formtest für das MTB Wochenende (22.07. – 24.07.) im Karwendel / Zillertal ist die MTB Ausfahrt am 10.07.2016 gedacht. Ich hätte zwei Touren im Angebot, die beide als Tagestouren ausgelegt sind.

Mrz 202016
 
53 x gelesen

Bei hervorragenden ,äußeren Bedingungen haben Albert und ich am frühen Freitag Nachmittag eine phantastische MTB Runde „around“ Brunn gedreht. Es gab von allem Etwas dabei:

Schlamm, Wasserlöcher, sonnige Wiesen, gute Forstwege, ein paar Anstiege und Abfahrten, Leinburger Märzen, ABER: keinen Kuchen.

Unser obligatorischer Anlaufpunkt, der Dorfstodl in Leinburg, hatte wegen Urlaub leider geschlossen. So mussten wir ins Bräustüberl ausweichen. In der Kneipe gab es dann tatsächliche keinen Kuchen. Wenigstens konnten wir vor dem Gasthaus schön in der Sonne sitzen und Leinburger Märzen inkl. ein paar Müsli – und Energieriegeln genießen.

Weitere Bilder in der Galerie

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Mrz 072016
 
41 x gelesen

Auf der einen Seite sonning und hell, auf der anderen Seite braut sich was zusammen… Am Abend setzte dann Schneefall ein.

Mrz 012016
 
74 x gelesen

Der morgen und vormittag noch grau und wolkenverhangen, beim LunchRun dann schon fies kalt und und windig. Für den Nachmittag und Abend waren Anfangs Regen, später Schnee bis in tiefe Lagen angekündigt. Und tatsächlich zuckerte ab dem frühen Nachmittag leichter Schneefall die umliegenden Häuser und Wiesen.

Nach fast drei Wochen Arbeit im Dachgeschoss, wenig Rad -und Laufeinheiten, trieb es mich dann gegen 16:30 aus dem Büro in das nasskalte, graue und triste Etwas. Es sollte je nach Durchhaltevermögen und Kälte eine Runde von 1-2h werden. Bis zum Tiergarten waren die Neopren Gamaschen schon äußerlich gut nass, aber wenigstens war im Wald vom Wind fast nichts zu spüren. An der Buchenklinge vorbei kurbelte ich hoch zum Schmausenbuck, und von dort links haltend, auf einigen Trials Richtung Wegkreuzung unterhalb Brunner Berg. Der Berg hinauf, über die Strasse hinüber udn auf der anderen Seite nun durch nassen Pappschnee, Pfützen und aufgeweichten Boden nach Brunn. In Brunn angekommen wieder die Strasse hinauf Richtung Fischbach und Brunner Berg und an der Bushaltestelle rechts in Wald. Nun folgt eine längere Gefällstrecke, es flogen die Matschfladen nur so rechts und links vorbei, bis dann wieder die Brücke über die Autobahn folgte. Weiter nun wieder Richtung Laufamholz, an einer Kreuzung allerdings geradeaus Richtung Schwaig. Ich folgte der Schotterpiste parallel zur Autobahn, wieder auf einenm Trail n den Wald hinein, die S-Bahn unterquert und nun die letzten Meter auf der Straße bis zur wärmenden Badewanne.

Nach einer Stunde kroch die Nässe so langsam in die Schuhe, die Daumen spürte ich eh‘ nicht mehr. Nach 1:30 bekam ich kam den Schlüssel aus dem Rücksack gefischt, so kalt und taub waren die Finger. Für ein paar wacklige Bilder hat es aber nocht gereicht. Die nächsten 30Min war ich mit Reinigen der Schuhe, Neo Gamaschen, Beinlinge, Regenjacke und Hose beschäftigt, dann folgte die pure Entspannung in der Badewannne 😎

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download