Jan 132009
 

 

Hallo Leute, Läufer des SUN, des Running SUN, Freunde, Bekannte und Verwandte.

Wie unser Kalender anzeigt, findet am 25.01.2009 das Prellstein Rennen statt. Ich habe bisher noch nie daran teilgenommem, von Bekannten (Triathleten) habe ich aber erfahren, dass das Rennen wohl schon etwas "anspruchsvoll" sein soll. Wer den Pühlheimer Frühlingslauf kennt, kann sich vorstellen was einen erwartet. Der Pühlheimer Lauf findet auf der Straße statt, das Prellstein Rennen scheinbar auf Feldwegen und im Wald. Und es geht laufend bergauf-bergab…Bei jeder Witterung und Schneelage !! Es sind auch Ski bzw. Langlaufski erlaubt.

Wer Lust auf einen verrückten Sonntag vormittag hat, soll sich halt mal an dieser Stelle melden. Der Lauf ist ein Teamwettbewerb – wir brauchen pro Team drei Läufer. Das sollte doch machbar sein.

Also: Kollegen von SUN, Stefan W., Michael B….meldet euch.

       

  4 Responses to “Aufruf zum Prellstein-Rennen”

  1. Was für dicke Schenkel… jetzt warst Du wohl am Sonntag auch noch beim Prellstein Rennen mit VfL Triteam? zzzzz. Du bist nicht zu stoppen! Haben aber auch am Sonntag das recht schöne Wetter ausgenutzt und sind am alten Kanal gelaufen…anschließend sind Anja und ich in diesen Fitnesscenter gegangen (habe Dir von diesen Probetraining erzählt)
    und 3 x Cirkeltraining durchgezogen. Anja hat mit dann noch super gute Schulterübungen, zwecks Schwimmen, gezeigt. Da es ja auch dort eine kleine „Saunalandschaft“ gibt, haben wir uns das gegönnt…paaaahh ich muss wieder an den Freitag denken:-)

  2. @Bert aus Ferth
    Was ich noch sagen wollte: Die Sahnetorte habe ich gestern nicht mehr probiert. Habe aber Abends nochmal ne Portion Fleischküchla und Stopfer (Kartoffelbrei) verdrückt. Der Magen hing mir gestern voll in den Kniekehlen.
    Die Sahnetorte gibts heute nachmittag:-))

  3. @Bert aus Ferth
    Servus Albert,
    freut mich, dass es Dir Spass gemacht hat. ;-).
    Ich habe danach noch richtig Pech gehabt. Mei Rad war platt, wie ich dir erzählte. Habe es dann aufgepumpt – Luft hielt erstmal. Danach schnell umgezogen und in die Radklamotten geschmissen. Meine nassen Laufsachen in den Rucksack, dann auf’s Rad und heim…. dachte ich. Beim Tor am Einlaufbauwerk war die Luft wieder raus.
    Also zurück, nasse Laufklamotten angezogen, Radklamotten und sonstige Wäsche in den Rucksack, nasse Laufschuhe angezogen und …… heimgelaufen (nochmal 12,5Km). Bin dann bis zum Hallertor mit 4:30 Min/Km gelaufen; dann war ich aber platt. Der Rucksack hat ganz schön nach hinten gezogen. Meine Oberschenkel haben wie bei einem Sprint gebrannt. Bin dann den Rest der Strecke langsamer (um die 5:00 Min/Km) gelaufen. Daheim angekommen erstmal nasse Klamotten in die Waschmaschine gestopft, 0,5 Kg Kirschenmännla gegessen (war noch übrig vom Mittag übrig), 1/2 leichtes Bier, Wasser und dann in die Wanne. Aahhhhhhhh, war das gut. Heute geht’s schon wieder.

    Laufe morgen beim Prellstein Rennen im VfL Triteam ( http://www.vfl-triteam.de/ ) als Ersatzmann mit. Mal sehen ob das mit den dicken Schenkeln einigermaßen klappt. Berichen dann am Montag oder Sonntag hier an dieser Stelle. Grüsse….

  4. Hallo Wolfgang,

    bin gerade dabei, Deine interessante hoppy-site durchzuklicken…toll gemacht;-)
    Mir hat das Lauftraining, trotz Siffwetter sehr Spaß gemacht. Im „Fuchsloch“ war alles dabei: Schnee/Regen/Matsch/kalter Gegenwind,nasse Füße (lief wie ein nasser Hund in Gummistiefel), und Gleichgesinnte die uns beim gegenlaufen zulächelten (also eine Bestätigung das wir nicht ganz echt sind).
    Nach ca. 11 km fängst Du auch noch an, mir vor meiner „nassen Schnauze“ eine virtuelle Schoko-Sahnetorte vorzuhalten. Erzählst mir noch wie sie zubereitet wird… mir lief alles zusammen, mein Magen rutschte in meine völlig durchnässten Laufschuhen. Und dann war Deine Torte auch noch lauhwarm, pahh. Das Du mit Deiner „fetten“ Beschreibung nicht aufhören konntest, ich seit vormittag nicht`s mehr im Magen hatte, Du mit Deinem „backen“ bis km 14 nicht aufhören konntest (das Wetter bleibt beständig: Gegenwind, Regen, Schnee…) das verzeihe ich Dir nicht so schnell.

    Nach einer schönen heißen Dusche ging ich zur Bäckerei. Ich stellte wieder mal fest, das man hungrig nicht einkaufen gehen darf.

    Schönes Wochenende

    Dein Running-SUN Kollege

    Bert:)

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

15 − elf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.