Mrz 062016
 

Allgemeines:

75 x gelesen

Was für ein Schauerwetter !!! Der Sonntag morgen präsentiert sich mit Schnee, Graupel, und Dauerregen bei etwas über 0 Grad. Da würde man lieber noch etwas im Bett liegen bleiben, oder gemütlich im warmen Wohnzimmer sitzen und des Deutschen liebstes Sonntagsblatt studerien.

Aber gemeldet ist gemeldet, kneifen wegen Schlechtwetter gilt nicht, und so fuhr ich gegen 9:30 Richtung Hilpoltstein. Unterwegs setze starkes Schneetreiben ein, die Sicht auf der Autobahn betrug höchstens 50m. Am Parkplatz in Birkach bildete sich dann auch schon eine leichte, matschige Schneedecke. Der Weg über den Damm nach Birkach war mit tiefen, wegbreiten Pfützen durchsetzt – was für ein Spass. Dazu blies ein teils heftiger Wind. Der einzige Mitläufer für das Team Running SUN, Michael, war auch schon vor Ort und biberte vor sich hin. Bis zum Start suchten wir noch etwas Schutz unter den Dachüberständen der Gebäude, sonst wären wir vorher dem Lauf schon klitschenass.

Verlauf:

Der Organisator hatt Erbarmen mit den Läufern, den der Start erfolgte schon um 10:29, statt um 10:30. Das knapp 270 Mann/Frau starke Feld setzte sich gemächlich in Bewegung, den Pfützen hüpfend und mit rudernden Armen ausweichenend. Auf dem ersten Kilometer war das kein Lauf, sondern ein Bach waten !!! Nach Fischhof folgte ein kurzes Waldstück, hier ab es weniger Pfützen, aber tiefes Geläuf. Der schwarze Erdboden spritzte nur so nach rechts, links, vorne, und hinten. Für Crossläufer wäre es eine wahre Pracht gewesen. Danach folgte ein Stück geteerter Parkplatz, bevor es wieder über Schotterwege nach Polsdorf ging. Auch hier war wieder viel Wasser auf der Piste, aber besser als nach dem Start. Die folgenden 2 Kilometer waren bis zum Damm des Rothsee’s wieder komplett geteert, was das Wasser in den Schuhen zumindest besser ablaufen ließ. Und schon war die erste Runde gelaufen und die zweite folgte.

Nachdem ich letzte Woche gerade mal 7 Kilometer, die Woche davor 21km, und die 3 Wochen davor auch nur 7Km gelaufen war, konnte man von „Vorbereitung“ oder „Training“ nicht gerade sprechen. Wie immer war der Plan: Mal sehen was geht, und wielange es geht. Die ersten 3 Km lief ich dann mit einer 4:14er Pace, merkte aber, dass es so nicht bis zum Ziel reichen würde. Die nächsten 3 Km war es immer noch eine 4:17er Pace, ich merkte aber jetzt schon gehörig den hohen Puls und das Laktat in den Beinen. Kilometer 9 musste ich dann deutlich drosseln (4:26), um noch Luft für die restlichen 1,4Km zu haben. Mit 45:30 erreichte ich nach 10,4 (oder auch 10,5) Km das Ziel, und damit sogar schneller als beim Silvesterlauf. Das lief ja hervorragend !

Michael erreichte kurz nach mir mit 48:18 das Ziel und war auch heilfroh, das Schlam- und Wasserbad beenden zu dürfen.

Das Mannschaftsergebnis:

Rang StartNr Name Verein Jahrgang AK AK-Platz Zeit Pace
76 127 Hans-Wolfgang Frank Running SUN 1964 M50 5 00:45:30 04:22
107 76 Michael Beer Running Sun 1966 M50 11 00:48:18 04:38

Link zu: Ergebnisse 23. Rothseelauf, 10,4Km

Link zu: Bilder 23. Rothseelauf 

Profil:

20160306_Rothseelauf_Profil_frankha

Statistik:

Nr.Dauer (hh:mm:ss)Distanz (Km)Durchschn. HF (S/min)Durchschn. Tempo (min/Km)Zwischenzeit (hh:mm:ss)Teildistanz (Km)
1.00:04:20 1.0014704:2000:04:201.00
2.00:04:13 1.0015904:1300:08:332.00
3.00:04:10 1.0016504:1000:12:433.00
4.00:04:16 1.0016704:1500:16:594.00
5.00:04:17 1.0016904:1700:21:165.00
6.00:04:17 1.0017004:1700:25:336.00
7.00:04:19 1.0017104:1800:29:527.00
8.00:04:19 1.0017204:1800:34:118.00
9.00:04:27 1.0017204:2600:38:389.00
10.00:04:23 1.0017404:2400:43:0110.00
Pace Statistik

GPX Track:

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

Downloads:

NameSizeHits
20160306_Rothseelauf_Urkunde_beermi216.3 KB59
20160306_Rothseelauf_Urkunde_frankha216.3 KB64
20160306_Rothseelauf_Zieleinlauf_frankha5.4 MB30
20160306_Rothseelauf_Zieleinlauf_beermi5.4 MB31
       

  One Response to “Kurzbericht 23. Rothseelauf, 06.03.2016”

  1. Bilder, Urkunden und Zieleinlaufvideo stehen nun ebenfalls zur Verfügung. Siehe Links im Artikel …

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

zwei × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.