Apr 082010
 

!! Wacken Vorbereitungswanderung !!

Fünf-Seidla-Steig: Weißenohe – Gräfenberg – Hohenschwärz – Thuisbrunn

Quelle: Auszug aus der offiziellen Beschreibung des VGN

„Der Fünf-Seidla-Steig ist der Brauereiwanderweg in der südlichen Fränkischen Schweiz.

Er führt auf landschaftlich reizvollen Wegen und Pfaden zu den fünf Privatbrauereien in den Gemeinden Gräfenberg und Weißenohe. Markiert nach den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Wanderverbandes erfreut der Fünf-Seidla-Steig mit allem, was Franken für Biergenießer und Wanderer zu bieten hat: Wunderbare Wald- und Wiesenlandschaft im Jura, herzhaften Biergenuss und fränkische Gaumenfreuden. Erleben Sie den Fünf-Seidla-Steig gemütlich auf einer Strecke von zehn Kilometern mit Einkehr in den fünf Brauereigasthöfen – Sie können sich nach jeder Etappe per Transfer zum Ausgangspunkt zurückbringen lassen.

Oder wandern Sie die etwa 15 Kilometer lange Rundtour, die Sie zum Bahnhof Gräfenberg zurückführt. Ein Jahresprogramm, zusammengestellt von den Brauereien und den Altstadtfreunden Gräfenberg, rundet das Wandererlebnis auf dem Fünf-Seidla-Steig ab. Das Jahresprogramm liegt in den VGN-Stellen und den Tourismusinformationen aus.

Ihre BraumeisterInnen, Wirte und die Altstadtfreunde Gräfenberg“

Die Logos’s der Brauereien: (wurden entfernt bis zur Klärung der urheberrechtlichen Nutzung)

…..

Der komplette Prospekt in aktueller Form auf der Seite des VGN zum Download bereit: Fünf-Seidla-Steig

Der Prospekt kann auf der Seite des VGN auch kostenlos, inkl. Wanderkartenausschnitt, bestellt werden.

Terminumfrage:

So, nun habe ich den aktuellen Fahrplan für unserer Unternehmung bekommen.  Als Download:  Fahrplan Nordost Bahnhof – Gräfenberg
Und als JPG.

 

 

Fahrplan Nordost Bahnhof - Gräfenberg

Fahrplan Nordost Bahnhof – Gräfenberg

 

 

 

Und der Wanderweg: 5_Seidla_Steig_Wanderroute
Die möglichen Abfahrtszeiten ab Nürnberg HBF: 5_Seidla_Hinfahrt_06062010
Die möglichen Abfahrtszeiten ab Weißenohe: 5_Seidla_Rückfahrt_06062010

 

Stempelkarte

Quelle: Auszug aus der offiziellen Beschreibung des VGN

„Wer auf dem Fünf-Seidla-Steig wandert und einkehrt, den erwartet zum Schluss der Tour etwas ganz Besonderes:

Der „Fünf-Seidla-Krug“ wurde als gemeinsamer Sammlerkrug aller fünf Brauereien extra für Sie entworfen.

Der Krug kann bei voller Stempelkarte für nur 4,50 € (Stand 2008) in einem der Brauereigasthöfe erworben werden. Abgestempelt wird das jeweilige Feld bei Einkehr in einem unserer Gasthöfe – auch wenn nicht gespeist wird. Natürlich können Sie Ihre Einkehr auch auf mehrere Termine verteilen. Mehrere Künstler aus der Region wurden um einen Entwurf für unseren Sammlerkrug gebeten. Das Motiv von Tamahara aus Egloffstein wurde hierfür ausgewählt.

Selbstverständlich können Sie den Krug auch ohne ausgefüllte Stempelkarte erwerben. Unser schönstes Stück kostet regulär 9,- €.“

Hier klicken hier, um die Stempelkarte auszudrucken.

Alle weiteren Infos gibts hier: www.vgn.de

       

  17 Responses to “Auf geht’s zum – Fünf-Seidla-Steig”

  1. Auf die Wort und Bildmarke „Fünf-Seidla-Steig“ besteht seit Ende 2015/Anfang 2016 ein Patentschutz. Auf Grund neuer urheberrechtlichen Nutzungsbedingungen für die Wort- und Bildmarke „Fünf-Seidla-Steig“ sowie des Fünf-Seidla-Steig Logos, habe ich alle Bild Logos entfernt und alle Wortlogos mit einem Link hinterlegt.

  2. B.T.W:
    Peter wahrscheinlich wird auch nicht mitkommen können, da seine ganze Klasse von einem Lehrer zur Belohnung zum Grillen eingeladen wurde.

  3. hey..
    ich kann nun leider doch nicht mitkommen, weil ich am samstag in die arbeit muss 🙁
    aber ich bin mir sicher ihr werdet auch ohne mich spaß haben. macht ein paar photos 🙂

    • Nachdem ja auch für Samstag recht angenehme Teperaturen von über 30Grad angekündigt sind, werden wir isotonische Getränke in ausreichender Menge zuführen müssen. Das wird einen Spass geben. Zur Dokumentation machen wir natürlich Fotos – hab mir ja jetzt endlich auch mal so ein Teil zugelegt, Pentax W90 (Outdoor Variante, Wind, Wasser, und Stossfest).

  4. Sarah und Chris haben zugesagt. Wir treffen beide erst am Nordostbahnhof und nicht schon am Hauptbahnhof.

  5. Marcus hat am 02.07. leider ebenfalls abgesagt…..

  6. Bia hat auch zugesagt

  7. Achim hab ich gestern auf dem Weg vom Palmenstrand (Insel Schütt) zur Wörder Wiese getroffen. Er kann nicht mitkommmen wegen Prüfung bzw. Praktikum an der Uni.

  8. Hallo Mädels

    also Marko und ich sind dabei. 🙂

  9. klingt fein, bin dabei! 😉

  10. So, nun ist alles klar:

    Treffpunkt 08:50 in der Bahnhof Mittelhalle !

    Ich würde vorschlagen, wir fahren mit der U2, Abfahrt Nürnberg HBF Richtung Flughafen, um 09:07 los. Wir kommen am Nordostbahnhof um 09:14 an und haben dann 15Min Zeit zum Bahngleis der Gräfenbergbahn (R21) zu gelangen; der Zug fährt um 09:30 ab, das sollte ausreichen.
    Hier nochmal alle Möglichkeiten:
    Nbg HBF ab: 09:07 / 09:15 / 09:19
    Nordostbahnhof an: 09:14 / 09:22 / 09:26
    Zug ab: 09:30 / 09:30 / 09:30
    Weißenohe an: 10:08 / 10:08 / 10:08

    Heimwärts fahren die Züge alle Stunde in Weißenohe ab:
    16:40 / 17:40 / 18:40 / 19:40 / 20:40 / 21:46 /
    also auch hier kein wirkliches Problem oder Einschränkung.
    Fahrpläne für U2 und R21 habe ich ausgedruckt, wir können bei Bedarf auch umdisponieren

    Tickets: Ich denke das Bayernticket für jeweils 5 Personen und 28 EUR ist das günstigeste. Ich werde Anne nochmal zum Bahnhof schicken, sie soll sich das bestätigen lassen. Wenn ich vorab weiß, wer alles mitfährt, kann ich das Bayernticket auch schon vorher, Online, ausdrucken. Geht vielleicht schneller , als am Automaten rumzufummeln.

    Die Stempelkarte für den „Wanderkrug“ habe ich schon für alle ausgedruckt, bring ich also mit.
    Eine Wegbescheibung vom VGN habe ich auch, bring ich ebenfalls mit.

    Kleidung: Wir gehen nicht flanieren !! Es wird mit Unterbrechungen“ gewandert. also einigermaßen festes Schuhwerk und passende Kleidung anziehen. Je nach Wetterlage Jacke/Schirm/Regenjacke. Wer unterwegs etwas zum Knabbern braucht sollte sich das selber mitnehmen. In welchem Gasthaus wir uns bei Schäufele oder Schweinebraten niederlassen, können wir ja auf der Hinfahrt entscheiden.
    Der einfacher Hinweg beträgt ca. 10Km, mit Rückweg sind es ca. 15Km. Also vorher schon mal das Laufen üben ;-).
    Wer nicht mehr laufen kann/möchte, kann sich ein Anrufsammeltaxi kommen lassen (1 Stunde vorher dort telefonisch anmelden). Das AST kostet aber EXTRA, (weiß nicht wieviel…).

    Geld mitnehmen, nichts ist umsonst….

    Die Veranstaltung findet bei JEDEM Wetter statt 🙂

    So, jetzt bitte antworten, damit ich weiß was Sache ist…. bis zum 17.07.2010

    • Moin
      Als vielbeschäftigter (für die huminastisch gebildeten polypragmon) Ex-Abiturient hab ich jetzt auch die Zeit gefunden hier zu antworten.
      Ja ich bin dabei (ohne Lisa).

      Hier noch einige wichtige Tips für’s Wandern bei Hitze:
      1.) Trink möglichst WENIG !!

      Mit wenig Flüssigkeit in Deinem Körper schwitzt du nach kürzester Zeit nicht mehr!
      Der Schweiss auf deiner Haut wird nämlich bei der Hitze verdampfen und die wirst grausame Schmerzen bei der Verbrühung erleiden !
      Also: Kein Wasser>Kein Schwitzen>Kein Leiden!

      2.) Zieh dir Möglichst viele dicke Schichten aus dunkler Baumwolle an!!

      Dadurch dass Du in dunkler Kleidung vor dem hellen, sonnigen Hintergungd besser gesehen wirst, entgehst Du sicherlich eher einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug. Und falls Du doch von von einem Auto, Radler, Mofa an/um gefahren wirst, erhöht die mehrschichtige Posterung Deine Überlebenschancen!

      3.) Halte Dich möglichst wenig im Schatten auf!!

      Durch den Licht – Schattenwechsel kann es innerhalb weniger Stunden zu einer Überlastung Deines Iris-Muskels kommen und Du wirst dort einen höllischen Muskelkater bekommen!

      4.) Keine Mineralien zuführen!!

      Durch das Zuführen zusätzlicher Mineralien (Steine!!) steigt Dein Körpergewicht an und Du wirst Dich sicherlich überanstrengen!!

      • Na das sind ja schöne Ratschläge. Bin gespannt, ob du die auch alle einhälst – wir werden’s kontrollieren 🙂
        Aber wenn ich das so genau durchlese:
        1) Du sagts: kein Wasser. Das ist ok, es gibt ja auch nur Bier, der enthaltene Wasseranteil ist vernachlässigbar.
        2) hmm, das fällt mir nichts dazu ein. Alleine beim LEsen fang ich schon das schwitzen an.
        3) Das läßt sich machen. Einer Iris-Muskel Überlastung können wir aber mit nasengeführten Augenblendschutzeinrichtungen (Sonnenbrille) begegnen.
        4) Wer braucht schon Mineralien. Hopfen? Kein Mineral. Wasser? Wasseranteil im Bier vernachlässigbar-also auch kein Mineral. Malz? Getreide/Gemüse, ist auch kein Mineral. Bei ausreichender Bierzufuhr laufen wir also nicht Gefahr, durch zuviele Mineralien zu schwer zu werden. Überflüssige Mengen werden durch die normalen Wege (Oben-im Notfall, unten im Normalfall) ausgeschieden.

        Auf einen spassigen Tag….

  11. Eine U-Bahn früher ist ok. Können wir ja problemlos machen – es müssen nur alle so früh aus den Betten kommen. Das wäre dann 20Min. früher, also 9:09Uhr, wenn ich richtig gekuckt habe.

  12. Ich würd eine ubahn früher losfahren, weil der Fußweg zwischen Ubahn und der Gräfenbergbahn weiter als 1 minute ist. (das wird sonst sehr sehr knapp). lieber 8 minuten warten denke ich.. Aber danke Wolfgang schonmal für die Orga 😉

  13. So, nun hab ich weitere Info’s zum 5-Seidla-Steig:
    – Fahrtkosten Hin und zurück:
    -> Mit dem Bayernticket (max 5. Personen) für 28,- Details zum Bayernticket unter: http://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/freizeit/bayernticket.shtml
    -> Mit dem Schönen Wochende Ticket (max 5 Personen) für 37,-
    -> Mit dem Tagesticket Plus (max 2. Personen) für 12,50 EUR (6,25 EUR / Person)
    Am günstigsten erscheit mit das Bayernticket. Ihr könnt ja nochmal selber forschen und Bescheid geben. Das ergibt grob 5,60 EUR – 6,00 EUR pro Person (je nachdem, wieviele wir sind)
    – Fahrplan sh. weiter oben. Wir sollten um 09:30 beim Nordost Banhhof losfahren. Wir sind dann gegen 9:55 / 10:00 in Weissenohe. Wenn wir uns am Nürnberger HBF treffen, müssen wir um 9:19 in die U-Bahn zum Flughafen einsteigen, am Nordostbahnhof umsteigen, um 09:30 in den Zug nach Gräfenberg und wären um 10:08 in Weißenohe.
    – Die Wanderung: Wanderroute sh. Download weiter oben.

    Weitere Details können wir ja beim Wackenvortreffen besprechen.

  14. Im Artikel Link zur VGN Seite eingefügt, um den kompletten Prospekt inkl. Wanderkarte kostenlos betsellen zu können.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

zwölf − sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.