Mai 292014
 
34 x gelesen

Es hätte sooooo schön werden können. Man stelle sich vor: blauer Himmel, 17 – 23 Grad warm, eine leichte Brise, der Boden trocken und warm, das Bier kühl und süffig ………

Die Realität am Donnerstag morgen belehrte uns eines Besseren. Dauerregen schon die ganze Nacht hindurch, der auch am Morgen nicht nachließ. Die Temperaturen waren zwar erträglich, aber sonst ???? Einfach gnadenlos naß !

Wir hatten uns eine so schöne Vatertagswanderung ausgedacht:

  • Start in Henfenfeld (mit der S-Bahn S1 erreichbar) oder Reichenschwand (mit der R3 erreichbar)
  • Mit Gelbkreuz  über den Gr. Hans-Görgel
  • Kurz nach dem Gr. Hans-Görgl wechseln wir links mit dem Frankenweg oberhalb von Leuzenbach nach Weißenbach
  • Durch Weißenbach (Berggasthof Glatzenstein)  hindurch und nach der kurzen, heftigen Steigung links zum Glatzenstein und der herrlichen Felskanzel (bei schönem Wetter beste Sicht ins schöne Frankenland)
  •  Nach dem Glatzenstein weiter auf dem Frankenweg, aber dann nach rechts Richtung Oberkrummbach
  • Wir treffen auf eine kleine Straße und folgen dieser links mit Gelbkreuz
  • Der weitere Weg führt uns nach Enzenreuth zur Brauerei Enzenstein, wo eine wohlverdiente Rast eingelegt wird (diverse Bio Biersorten, Spezialbiere,  Speisen, etc.). Zufällig spielt auch Livemusik 🙂
  • Nach Enzenreuth weiter bergab Richtung Rothenberg, Gasthaus am Rothenberg und den Wiesenhang hinunter nach Schnaittach.
  • Vom Bahnhof Schnaittach geht es mit der R31 wieder zurück nach Nürnberg.

All das konnten wir nun in die Tonne treten. Wir sagten also Stefan die Wanderung ab – bis uns einfiel, im Sportcenter Schüblerstraße (Mögeldorf) einen Gutschein für 1h Squash einlösen zu können. Gesagt, getan, und für 13:00 einen Court reserviert. Zusammen mit Stefan verbrachten wir 60 schweißtreibende und interessante Minuten im Squash Court. Danach traten aber dieselben Fragen wie am Morgen auf: Was nun mit dem Rest des verregneten Tages??

Die Entscheidung war gefallen: Mit Regenschirmen bewaffnet fuhren wir zusammen mit Stefan nach Schnaittach, um eine verkürzte Wanderung anzugehen.

  • Skihang Rothenberg hinauf
  • Parkplatz Rothenberg
  • Enzenreuth (Einkehr mit Kaffee, Kuchen und a Seidla Bier)
  • eventuell weiter zum Glatzenstein, hinunter nach Kersbach oder Siegersdorf
  • Über Siegersdorf wieder hinauf zum Rothenberg
  • zurück zum Skihang und Auto

Soll ich mehr erzählen ?? Mal sehen 😉

Bilder der Wanderung

Zur Kartendarstellung: GPX View   Zum Kartendownload: GPX Download

       

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

zehn − 5 =