FirstLine-Admin

Mrz 192022
 
63 x gelesen

Heute stand eine erste „Trainingswanderung“ mit Oli auf dem Programmm. Als Vorbereitung auf die 12 Gifpeltour im Fichtelgebirge unternahmen Oli und ich heute eine lange Wanderung im Nürnberger Land, Hersbrucker Schweiz. Da bot sich naturgemäß der 1000Hmr Weg rund um Pommelsbrunn an.  Natürlich komplett, d.h. Nord,- und Südschleife an einem Stück. Mit knapp 24Km bei etwa 1050Hm ist diese Wanderung dann auch schon sehr anspruchsvoll. Start und Ziel ist jeweils Pommelsbrunn, das man im Laufe der Wanderung 3x durchläuft. Wir starteten vom S-Bahnhof direkt zur Südschleife, entgegen Uhrzeigersinn, und hatten nach den ersten 300 flachen Metern dann den steilen Anstieg zum Aussichtsfelsen oberhalb Happurger Stausee vor uns. Nach ca.45Min. und 280HM war der Aussichtspunkt erreicht, und bei stahlblauem Himmel bot sich die gewohnt fantastische Aussicht. Weiter ging es nun in Bergab-Bergauf, an Arzlohe vorbei, Mühlkoppe mit einem weiteren super Aussichtspunkt zurück ins Tal nach Pommeslbrun. Nach knapp 3h, 13,6Km, und 610Hm, war die Südschleife geschafft – es folgte eine kurze Verpflegungsrast am Kneippbecken, bevor wir uns zur Nordschleife aufmachten.

Das Wetter schlug wie angekündigt um, es wehte ein scharfer, kalter Wind, erste Regen,- und Graupelschauer, mit Schnee durchsetzt, beleitete uns auf den Zankelstein hinauf. Teils riss der Himmel auf, dann folgte wieder ein Schnee,- und Graupelschauer. So richtig angenehm war es nun nicht mehr. An Applesberg vorbei, nun wieder steil aufsteigend zum Kreuzberg war das Ende der Wanderung dann doch schon greifbar. An der Leitenberghütte vorbei, dann noch ein kurzer Blick von der Ruine Lichtenstein ins Tal hinab, erhofften wir uns eine kurze Einkehr im Naturfreundehaus von Pommelsbrunn. Leider war das Haus durch eine private Veranstaltung belegt, d.h. kein offizieller Verkauf von Getränken oder Brotzeiten. Dankenswerterweise verkauften uns die Hüttenbeleger zwei Fläschen Hopfenkaltschale, die wir vor dem Haus genossen. Nach 5:18h, kanpp 1100Hm erreichten wir wieder den S-Bahnhof in Pommelsbrunn. Im ganzen eine sehr gelungene, und schöne Wanderung, wobei sich die Füße am Ende schon bemerkbar machten…

Die nächste Trainingswanderung wird mit 30-35Km Streckenlänge und ähnlicher HM Anzahl avisiert…

Ein paar Bilder gibt es auch: ➤➤

Zur Kartendarstellung: GPX RigthScreen   Zum Kartendownload: GPX Download

Jan 062022
 
165 x gelesen

Vom 02.11. – 11.11.2021 verbrachten wir herrliche Tage auf der kleinen Insel Madeira. Unsere Unterkunft befand sich auf der Nordseite der Insel, in Punta Delgada. Und ich konnte es fats nicht glauben – aber das Wetter auf der Nordseite ist tatsächlich anders, als auf der Südseite. Zumindest im November. Morgens und Abends hingen meist dichte Wolken in Bergen, teils regnete es länger anhaltend. Bei Temperaturen von 15-18 Grad zwar erträglich, aber trotzdem unschön. Kaum fährt man 15 Kilometer Richtung Süden, hinter der Bergkette, auf einmal Sonnenschein, 20-25 Grad. Für diese Jahreszeit sollte man sich also ein Quartier eher im Süden aussuchen ….

Wer Wandertipps und Routenm samt GPX Tracks benötigt darf sich melden.

Ein paar Bilder gibt es auch: ➤➤