Jun 072013
 
132 x gelesen

Die erste MTB Ausfahrt mit Albert in diesem Jahr !! Nach überstandenem Bänderriß, Operation, und einer Edelstahlschraube im Knöchel versuchten wir uns heute an der ersten, gemäßigten Ausfahrt. Was lag da näher, als den Moritzberg zum Ziel zu wählen? Mit gebremstem Tempo ging es über Mögeldorfer Plärrer (Gebäck und Wasser fassen), Tiergarten, Buchenklinge, hinauf in Schmausenbuck und auf altbekannten Trials Richtung Brunner Berg. Hier zeigte sich an Rad^und Trikot, dass der Regen der vergangenen Tage immer noch für einen sehr feuchten Untergrund sorgte.

Auch Salamander waren unterwegs, mussten aber aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen…

20130607_Moritzberg_0012_720pix

Nachdem wir uns über den Berg gekämpft hatten fuhren wir in Brunn auf der Staatsstraßwe weiter Richtung Leinburg, bogen aber nach der Autobahnunterführung rechts ab in die Röthenbach Schlucht. Auch hier zeigten sich erhebliche Spuren der letzten Regenfälle und Hochwässer. Die Wege waren teilweise extrem ausgespült oder durch umgestürzte Bäume blockiert. Das hinderte uns natürlich nicht am vorankommen.

In der Röthenbachschlucht

       

  2 Responses to “Eine Feierabendrunde zum Moritzberg”

  1. Beim Kuchen wollte ich dir diesmal den Vortritt gelassen, sonst bin ja immer ich der „Zuckerfresser“. Beim Bier helfe ich dann schon kräftig mit ….

  2. Also Wolfgang, was für Bilder stellst Du da in die Öffentlichkeit rein? Die denken, der „Vogel“ hat nur das Essen und trinken im Kopf…Da sieht man, das ich absolut aus der „Form“ bin…
    Am 28.06.2013 starten wir die Tour de Moritz 2….dann sorge ich für Bericht und Bild:-)
    Ansonsten kann ich Deinen sehr lebhaften Bericht nur mit Freude bestätigen, dass der „Ausflug“ es in sich hatte:-)
    Bert:)

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

sieben + 13 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.